gruppenfoto.jpg

BitBlockArt ist eine Institution die eine Brücke zwischen der Kunstwelt hinein in den Cypherraum bildet

Unser Institut fühlt sich jenen Künstlerinnen & Künstler, Entwicklerinnen & Entwickler verpflichtet die das kulturelle Erbe in zukünftige Digitale Epochen tragen. Wir werden jene fördern die sich der Moral und Verantwortung bewusst sind, die mit neuen Technologien einhergehen um diese mit jeglicher Form der Kunst darzustellen. Um einen philosophischen Diskurs anzustoßen.

Gründung und Sitz in Wien,

Da Österreich eine Vorreiterstellung in Sachen Blockchain einnimmt, haben wir uns für die Hauptstadt Wien entschieden.
Image
Image




ÜBER UNS

BitBlockArt wurde am 4. Juli 2019 in Wien gegründet. Wir sind eine Vereinigung von Künstlern, Entwickler, Cypherpunks, Cryptophilien und Querdenker.
Hast du Fragen rund um Kryptographie, oder möchtest du gerne ein Kunstprojekt mit Schwerpunkt in diesen Bereich starten? Dann bist du bei uns richtig.

 

 

Blockchain als Kunstobjekt

Erfahre mehr über Kunstwerke die mit der Blockchain Technologie erschaffen wurden. Eines der ersten ist Cryptopunks, die mit 10.000 einzigartige Sammelcharaktere mit Eigentumsnachweis in der Ethereum-Blockchain gespeichert sind.
Image
Physische Kunst65%
Digitale Kunst30%
VR Kunst4%
Blockchain Kunst1%

Blockchain auf dem Kunstmarkt

67 Milliarden US-Dollar wurden 2019 auf dem Kunstmarkt umgesetzt. Die meisten Verkäufe laufen über Online-Shops und Marktplätze. Um das Problem des Urheberrechts vieler Künstler zu lösen, könnte nun die Blockchain Technologie Abhilfe schaffen. Kevin Abosch testet mit seinen Werken bereits diese Grenzen.
0
Mitglieder
0
Laufende Projekte
0
Künstler
0
Entwickler

Sponsoren & Partner

Ein großer Dank geht an unsere Sponsoren und Partner

Client 1
Client 2
Client 3
bba_logo_vector-160x160.png

Search

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.